Jo’s molART in Unkel

 UNKEL am Rhein, ich mag die  alten Gassen mit den vielen liebevoll restaurierten Gebäuden und den reizvollen Höfen.
Es scheint so, als ob die Zeit sich eine Pause gegönnt hat und dem Besucher Momente davon schenkt. Kurze Sequenzen aus vergangenen Zeiten sind spürbar, immer wieder und beinahe an jeder Ecke des alten Ortskerns. Doch das ist es nicht alleine, auffallend viele Künstler sind in Unkel präsent und zeigen dort Kunst und Kunsthandwerk, Skulpturen, Objekte, Bildhauereien, Malerei und Photographien.

Kunst wird zum Erlebnis für die Gäste der Kulturstadt.

Seit ein paar Wochen gibt es eine weitere Adresse in Unkel für kunstinteressierte Menschen.
Die „Galerie auf Zeit“ im historischen Haus am Pütz  von E. und HJ. Seidel, den Machern der „Unkeler Kunsttage“. Dort zeige ich zur Zeit meine Arbeiten.

 

Mehr über das „Haus am Pütz“ und über die Unkeler Kunsttage 2017 gibt es hier

 


Samstag 2. und Sonntag 3. September 2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abgelegt unter: News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.