Kunsttage Unkeler Höfe

Ich bin dabei — freut mich.

Anfang September, am 2. und 3. (Samstag/Sonntag) zeigen in Unkel am Rhein 46 Künstler aus vielen Regionen Deutschlands ihre Arbeiten. Dann steht die Kulturstadt wieder einmal mehr im Fokus kunstinteressierter Menschen, die wie die vertretenen Künstler oft weite Anfahrtswege in Kauf nehmen, um in Unkel dabei zu sein.

Der Ort, der an allen Tagen im Jahr auffallend viel Kunst und Künstler präsentiert, zeigt dann noch mehr. Es öffnen sich Türen und Tore zu idyllischen Höfen, Gärten und historischen Gebäuden. Einige davon sind für die Öffentlichkeit sonst nicht zugänglich.

Ich bin begeistert, weil ich an einem dieser besonderen Orte meine Arbeiten zeigen kann.
Es ist die Schweppenburg, ( Plan Nummer 12) ein ehemaliges Weingut auf der Lehngasse 1.

Der Innenhof dieses Anwesens mit Gebäudeteilen aus dem 17. Jahrhundert beherbergt an den beiden Kunsttagen meine Bilder. Die alten Mauern bieten ein ganz besonderes Ambiente, mit einer beinahe unwirklichen Atmosphäre. Ein Traum für jeden Künstler und eine Herausforderung.

 

Mehr Informationen zu den Unkeler Kunsttagen gibt es hier

 

https://www.unkeler-hoefe.de

Abgelegt unter: News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.